Aufstieg und Niedergang der bronzezeitlichen Hochkulturen

Artaunon-Verlag präsentiert

Aufstieg und Niedergang der bronzezeitlichen Hochkulturen

Die Kupfer- und Bronzezeit in Europa; Vorderasien und Nordafrika (von ca.10.000 v.Chr. bis um 600 v.Chr.)
ISBN: 978-3-00-028392-5

Die Epochen der Kupfer- und Bronzezeit gehören wohl zu den herausragendsten Epochen der Menschheitsgeschichte. In jener Zeit erfanden unsere Vorfahren die Schrift, das Rad und entwickelten ein ausgeklügeltes Städtesystem mit all den uns auch heute bekannten sozialen und ökologischen Folgen. Auch entdeckten sie die Metallverarbeitung. Vor allem die Entdeckung des Metalls dürfte die Entwicklung unserer Vorfahren enorm beschleunigt haben, denn da die Rohstoffe wie z.B. Zinn nicht überall vorhanden sind, mußten sie schon damals ein weitgespanntes Handelsnetz aufbauen, mit dessen Hilfe zahlreiche neue Ideen und Erfindungen rasch ausgetauscht werden konnten.

Auf diese Weise entstanden die ersten überregionalen Reiche wie Sumer und Akkad, Ägypten, Babylon usw.. In jener Zeit entwickelte sich auch eine religiöse Auffassung, die große Teile der Welt auch heute noch massiv beeinflußt: der Monotheismus. Aber auch Menschen wie Homer, Imhotep, Gilgameš oder Sinuhe wirken mit ihren Geschichten bis heute nach. Dieses Buch behandelt zahlreiche Facetten dieser interessanten Epoche.

Das Buch ist 1457 Seiten stark mit zahlreichen Skizzen;
DIN A5-Format; Computersatz; kartoniert.
Preis: 59,- Euro
Zu beziehen bei:

Artaunon Verlag
Michael Schmidt
Dietrichstraße 9
60439 Frankfurt
TEL./FAX: 069/5890395
Email: susannschmidt-frankfurt@t-online.de
Direkter Kontakt:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht